meine Geschichte

Print Friendly, PDF & Email

zur Lasagne-Rezepte
dem Nudelklassiker für Groß und Klein

Lasagne-Rezepte.net/  Meine GeschichteDas ist meine Geschichte vom Urlaub, bei Freunden in Süd-Italien 1985. Da durfte ich die Lasagne-Rezepte von Vincenza sowie die original italienische Küche, Antipasti, Pizza, verschiedene Nudelgerichte, Tiramisu, Ciabatta Brot, Meeresfrüchte grillen, backen und kochen lernen. Für die freundliche Unterstützung bin ich Vincenza sehr dankbar.

Hier meine Geschichte zur Lasagne.
Bis heute schätze und liebe ich die Vielzahl der Lasagne-Rezepte und Ideen, die ich über die Jahre immer wieder neu gestalten konnte.
Zu den guten Zutaten unserer Gastgeber aus eigener Herstellung, gehörte das kaltgepresste Olivenöl, Tomaten, Knoblauch, Zwiebeln, Gewürze frisch aus dem Garten, Austern,Champignon Pilze und der Rotwein. Diese brauchten wir für die Lasagne-Rezepte und für andere Gerichte. Unsere Freunde haben in Apulien große Olivenbaum Plantagen und den bekannten Primitivo-Rotwein, auch andere Weinsorten wurden angebaut.
Die ersten Gerichte die gekocht wurden waren die berühmten Lasagne-Rezepte aus Italien

“Lasagne al Forno“


wir sagen… Lasagne Bolognese mit weißer und rote Sauce dazu.
Mit Block und Stift habe ich mit großer Aufmerksamkeit in Vincenzas Küche mit am Herd gestanden und alles für das Lasagne Bolognese Rezept notiert und mitgekocht.
Zuerst fertigten wir den Teig für die Lasagne Nudelplatten an. Die Herstellung finden Sie hier bei Lasagne-Rezepte. Dann wurden eine rote Soße aus frischen Tomaten und eine weiße Béchamel Soße für die Lasagne gekocht. Das fettarme Rinderhackfleisch wurde gut gewürzt und mit Parmesan verfeinert um dem Rindfleisch einen etwas intensiveren Geschmack zu geben. Mit viel Liebe wurden dann kleine Kügelchen daraus geformt und kühl gestellt. Dann wurde noch gekochter Schinken in Würfel geschnitten.
Als alle Vorbereitungen für die Lasagne Bolognese erledigt waren, wurden die frischen Lasagne Nudelplatten, die Hackfleischbällchen, die Schinkenwürfel,die rote und weiße Sauce, Parmesan, Butterflöckchen und die kleinen Stücke Mozzarella Käse zum Überbacken in eine Auflaufform geschichtet und für ca. 35 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 180 Grad gebacken.
Diese Lasagne al Forno herzustellen war eine gute Handarbeit und hat viel Spaß gemacht.

All diese guten Zutaten aus der italienischen Küche, wie das kaltgepresste Olivenöl, Oliven, getrocknete Tomaten, Pasta, Pesto, Gewürze, Knoblauch, Basilikum und vieles mehr, bekommt man beim freundlichen Italiener nebenan oder beim Discounter oder als Online Bestellung.
Um nun meine Geschichte bis heute zu verfolgen, stuften unsere Freunde, die Familie und unsere Gäste, diese Gerichte von Lasagne-Rezepte für sehr lecker ein. Ich habe eine Vielzahl an Lasagne-Rezepte kreiert, gekocht und gebacken.
Man kann beim Kochen der Lasagne so kreativ sein. Zum Beispiel :
vom Gemüse wie Spinat, Mangold, Auberginen, Blumenkohl, Brokkoli, Weißkohl, Chinakohl, Pok Choi über Kartoffeln, Lachs und verschiedene Fischsorten, Meeresfrüchte, Schwein, Lamm, Rindfleisch, Schinken, Käse, Eier und Geflügel, Brot oder Tofu geht alles. Man kann sogar leckere Süße Lasagne-Rezepte backen und kreieren, als Nachtisch, kalt oder für Kindergeburtstage.
Was aber wirklich sehr wichtig ist, dass immer genügend Sauce für die Lasagne Nudelplatten vorhanden ist.
Es ist auch ein Thema bei Lasagne-Rezepte für Berufstätige, die am Wochenende die Lasagne auf Vorrat vorbereiten können und dann ohne Backvorgang einfrieren.
Wie ich das mache:
Damit ich aber nicht auf meine Auflaufformen verzichten muss, kleide ich die Form mit einer starken Alufolie aus, lasse ca. 2 cm Folie über dem Rand stehen. Jetzt schichte ich die Lasagne-Rezept Zutaten in die Form hinein. Danach gebe ich es ins Gefrierfach und warte bis es fest gefroren ist. Ich nehme dann die Lasagne mit der Alufolie aus der Auflaufform und gebe sie in einen Gefrierbeutel.Nun alles wieder einfrieren bis Sie im Backofen gebacken werden soll. Wenn ich dann die Lasagne nehme, gebe ich Sie in die vorgesehene Auflaufform zurück zum Backen. Wem das zu viel Arbeit ist, kann sich fertige Auflaufformen für Lasagne, Aufläufe und Kuchen aus Alu im Handel besorgen.
Natürlich können Sie auch die gebackene Rest-Lasagne einfrieren.
Einfrieren kann man fast alle Zutaten wie Lasagne-Rezept jedoch nicht die Kartoffel Lasagne. Die Kartoffeln schmecken nach dem Einfrieren sehr wässrig und sehen oft glasig aus.
Das gilt auch für Kartoffelaufläufe und Kartoffelsuppen sowie Suppen mit Kartoffeln. Diese Gerichte kann man besser frisch gekocht und gebacken essen. Ich gebe die Suppen ohne die Kartoffeln ins Gefrierfach. Nach dem Erwärmen der Suppe gebe ich die frisch gekochten Kartoffeln dazu.
Das Thema möchte ich hier auf Lasagne-Rezepte noch gerne vertiefen.
Meine Kenntnisse, die ich gerne bei Lasagne-Rezepte weitergeben möchte, kommen von 40 Jahren Küchenerfahrung mit einer großen Familie. Ich hoffe Ihnen hat meine Geschichte über das Kochen und Backen der Lasagne gefallen.
Also dann liebe Lasagne-Rezepte Fans, ran ans Werk und die Fantasie spielen lassen.
Viel Spaß beim Nachkochen mit Lasagne-Rezepte.net

Ihre Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.