Italienisches Pasta Rezept

Print Friendly, PDF & Email

Italienisches Pasta Rezept Nudelteig mit Bärlauch selber machen.

Eine selber gemachte Tagliatelle mit Bärlauch ist ein Frühjahrsbote, hier nun mein Italienisches Pasta Rezept.
Heute hole ich den ersten frisch geernteten Bärlauch aus meinen Garten und möchte nach einem Italienischem Pasta Rezept von meiner Freundin, Tagliatelle selber machen. Alles habe ich vorbereitet, das Italienische Pasta Rezept noch einmal durchgelesen. Meine Nudelmaschine aufgestellt und in einer Stunde werden ich meine Bärlauch Nudeln kochen können.
Nach diesem Rezept werden Pasta auch mit Spinat selber gemacht. Aber ein Höhepunkt ist im Frühjahr eine selber gemachte Tagliatelle mit Bärlauch, der ist mit einem leichten Knoblauch Geschmack sehr köstlich, da braucht man nicht viel dazu.

Bärlauch ist ein Frühlingsbote der in vielen Auen an Bächen oder in Wäldern an Feuchtgebieten wachsen. Ich habe das Glück in unseren garten 5 Bärlauch-Pflanzen, die ich vor 4 Jahren gesetzt habe ernten zu können. Sie haben sich sehr gut vermehrt. Man richt sie schon von weitem, denn sie haben einen Knoblauchduft. Etwas später kommen auch die zum Verwechseln ähnlichen Maiglöckchen, die allerdings giftig sind. Daher immer aufpassen was man pflückt.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4-6 Brennwert:320 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:40 Min. Garzeit:5-8 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 350 g Weizenmehl
  • 1 Tl. Salz
  • 1 Tl. Pfeffer frisch aus der Mühle
  • 1/2 Tl. Muskatnuss frisch reiben
  • 3 Eier
  • 2 El. Wasser
  • 1 El. Kräuteröl
  • 70-90 g Bärlauch

Verarbeitung:

  • Den frisch geernteten Bärlauch gründlich waschen und trocknen, fein hacken und im Mixer mit Wasser fein pürieren. Aus dem Mixer den Bärlauch in ein Sieb geben und die Bärlauchflüssigkeit auffangen. Gründlich durch ein Sieb passieren, es sollten ca. 50-70 ml. Bärlauchsaft aufgefangen werden.
  • In einer Schüssel das Mehl, die Eier, Kräuteröl, Gewürze und den Bärlauchsaft zu einem festen, glatten Teig kneten. Er sollte nicht an den Händen kleben bleiben.
  • In Klarsichtfolie einpacken und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche ausrollen, in 3 Stücke schneiden und in der Nudelmaschine ausrollen, dann zu Bandnudeln schneiden, bemehlen.
  • Oder gleich ins kochende Wasser für 5 Minuten köcheln lassen, sie sind fertig , wenn sie oben schwimmen.
  • Wasser von den Bärlauchnudeln ( Tagliatelle) abgießen und weiter verarbeiten.
  • Guten Appetit

Tagged , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.