Gemüse Lasagne

Print Friendly, PDF & Email

Gemüse Lasagne auch für Vegetarier

Jetzt in der Winterzeit eine Gemüse Lasagne lecker frisch gebacken, was ganz feines.
Da kann keiner widerstehen, man bekommt beim Gemüsehändler sehr gutes und  frisches Wurzelgemüse zu kaufen.
Vor einem Jahr habe ich das erste mal eine Gemüse Lasagne mit Hokkaido gemacht. Die Gemüse Lasagne ist sehr gut angekommen und nun versuche ich das mit Möhren. Das gute ist bei diesem Rezept das die Zucchini und Möhren vorgegart wurden. Beide Gemüsesorten haben dadurch ein schönes Aroma bekommen.

Bei meinem türkischen Gemüse- und Obsthändler kann ich täglich frische Ware bekommen. Was ich jedoch mit einer Wochenplanung für mich einmal in der Woche gelöst habe. So habe ich Weißkohl/Spitzkohl, Möhren, Zucchini, Lauch, Sellerie, Rotkohl, Paprika und vieles mehr eingekauft um viele leckere gesunde Gerichte in dieser Woche zu kochen oder backen.
Wer gerne diese Lasagne mit Fleisch essen möchte kann gerne vorgebackenes Hackfleisch oder gekochten Schinken in den Lagen mit einbinden. Ich habe dazu gedünsteten Fisch mit vielen Kräutern gereicht.
Gute Variationen sind auch Champignons, Chicoree oder Fenchel.

Das wichtigste ist eine gut gewürzte Bêchamel Sauce herzustellen und auch das Gemüse gut würzen.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:6 Brennwert:396 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:25 Min. Garzeit:35 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zucchinischeiben im Backofen garen Möhrenscheiben im Backofen garen Bêchamel Sauce kochen geschnittenen Weißkohl Öl erhitzen in der Pfanne Weißkohl anbraten Weißkohl und Lauch anbarten Zucchini schichten Möhren scheiben schichten Weißkohl schichten Tomaten schichten Käse verteilen fertige Lasagne fertige Gemüse lasagne

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 15 Lasagneplatten
  • 6 Möhren
  • 2 Zucchini 380 g
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 mittelgroße Tomaten
  • 1 kleinen Weißkohl oder Spitzkohl ca 380 g
  • 300 g mittelalter Gouda geraspelt
  • 5-7 El. Olivenöl

Bêchamel Sauce:

  • 2 El. Butter/Margarine
  • 2 El. Mehl
  • Pfeffer,Salz, Muskatnuss, Kreuzkümmel
  • ca.900 ml. Milch 1,5%
  • Zum Garnieren Schnittlauch

Bêchamel Sause:

  • In einen Topf die Butter erhitzen, Mehl kurz darin andünsten, nicht zu sparsam würzen mit Pfeffer, Salz und frisch geriebenen Muskat.
  • Die Milch nach und nach unter ständigen rühren ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Vorarbeiten:

  • Möhren schälen und in dünne Scheiben längst hobeln, die Zucchini waschen und auch auf dem Hobel längst in Scheiben schneiden.ca 0,3-0,4 cm.
  • Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden ca. 0,5 bis 1 Zentimeter dick.
  • Den Weißkohl halbieren den Strunk entfernen und in Stücke schneiden.
  • Die Lauchstange gründlich waschen, da darinn Sand sein könnte,halbieren und in Stücke schneiden.
  • Auf je einem Backblech die Möhren- und Zucchinischeiben legen und mit Salz würzen mit Olivenöl betreufeln und mit einem Pinsel verstreichen. Bei 200°Grad im Backofen bei Oberhitze beide Gemüsesorten 15-18 Minuten garen. Dann rausnehmen und den Backofen auf 180 °Grad einstellen Ober- und Unterhitze.
  • 2 El. Öl in die Pfanne geben und erhitzen die geschälten und gepressten Knoblauchzehen andünsten. Nun Lauch und Weißkohl gut anbraten das es Geschmack bekommt und gut und kräftig mit Pfeffer, Kreuzkümmel und etwas Salz würzen noch 5 Minuten weiter dünsten.

Auflaufform schichten:

  • Die Auflaufform mit Margarine einfetten und eine Kelle Bêchamel Sauce auf den Boden verteilen mit etwas Käse bestreuen dann die

1.Schicht: Lasagneplatten, Möhrenscheiben, Sauce, Käse.

    2. Schicht: Lasagneplatten, Zucchinischeiben,Sauce und Käse.

      3. Schicht: Lasagneplatten, Weißkohl-Lachgemüse, restliche Sauce und Käse.

        4. Schicht: Lasagneplatten, Tomatenscheiben und reichlich Käse

        • Kurz alles andrücken und in den Backofen auf der 2. Schiene von unten geben und bei 180°Grad 35-45 Minuten backen. Es kommt auf die Größe der Auflaufform an bemessen für 28X23 cm oder etwas größer.
        • Mit Schnittlauch garnieren und in 6 Stücke schneiden.
        • Ich habe einen gemischten Salat dazu gemacht.
        • Guten Appetit

        Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

        Schreibe einen Kommentar

        Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.